HISTORIE

Seit über 60 Jahren liegt das Kerngeschäft von Steger und Windhagen im Korrosionsschutz, der auch heute noch die Stammgesellschaft und Stütze des Gesamtunternehmens ist.

image
WILHELM STEGER

FIRMENGRÜNDER

image
WILFRED WINDHAGEN

GESELLSCHAFTER 1980 - 2018

Bereits seit 1954 war Firmengründer Wilhelm Steger Betriebsleiter bei der Firma Dumont KG, die er 1976 als Inhaber und Geschäftsführer weiterführte. Geschäftsfelder der Dumont KG waren die Industrie- und Schiffsreinigung.

Im Jahr 1980 stieg Schwiegersohn Wilfried Windhagen in das Geschäft mit ein. 1990 wurde die Dumont KG dann in die Steger & Windhagen GmbH umfirmiert. Wilhelm Steger und Wilfried Windhagen führten die GmbH als geschäftsführende Gesellschafter.

Ende 1999 wurde mit der Steger & Windhagen GmbH Windenbau ein neues Geschäftsfeld eröffnet. Auch die langfristige Firmennachfolge innerhalb des Familienunternehmens konnte schon zu diesem Zeitpunkt sichergestellt werden.

Andreas Windhagen (08/2000), gelernter Mess- und Regeltechniker, und Dirk Wallner (08/1998), gelernter Schiffbauer, stiegen in das Unternehmen ein. In den folgenden Jahren wurde Dirk Wallner zum Metallbau-Meister und Schweiß-Fachmann ausgebildet.

Von 2007 bis Anfang 2018 zählte auch Hans-Dieter Bergenthun als Metallbau-Meister, Schweiß-Fachmann und Betriebsleiter zum Führungsteam des Windenbaus.

Heute gibt es noch zwei Gesellschafter, Ursula Windhagen und Andreas Windhagen.

Der geschäftliche Erfolg des neuen Bereiches Windenbau manifestiert sich auch mit dem Bau einer neuen Produktionshalle, die Ende 2009 eingeweiht wurde. Entstanden ist eine großzügige dreischiffige Produktionshalle, die neben Montage- und Lagerbereichen auch eine nach modernen Umweltstandards eingerichtete Lackierkabine, den gesamten Verwaltungsbereich und die Sozialräume unter einem Dach beherbergt.

Die beiden Firmen werden heute geleitet durch die Geschäftsführer Andreas Windhagen und Dirk Wallner.

image
ANDREAS WINDHAGEN

GESELLSCHAFTER

image
DIRK WALLNER

GESCHÄFTSFÜHRER